Kirche Cunnersdorf (Sachs.)

Cunnersdorfer Kirche

Für den Bau einer Kirche in Cunnersdorf hatte der Rittergutsbesitzer Bernhard von Lippe 1901 einen 1 ha großen Platz auf der Höhe des Windmühlenberges geschenkt. Nach langwierigen Verhandlungen mit der kirchlichen Aufsichtsbehörde durfte durfte dort eine neue Kirche mit eigener Kirchgemeinde errichtet werden. Architekt und Kirchenbaumeister Woldemar Kandler aus Klotzsche fertigte den Entwurf für das Gebäude, Baumeister Wendt aus Kamenz führte ihn aus. Nach einjähriger Bauzeit wurde die Kirche am 7. Juli 1907 eingeweiht. Die Kirche ist durch einen überdachten Gang mit dem Pfarrhaus verbunden. Die damals neu gegründete Kirchgemeinde bestand aus den Dörfern Biehla, Cunnersdorf, Hausdorf und Schönbach, die bis dahin zur Kirchgemeinde Kamenz gehörten; zum 1. Januar 2021 wurden beide Kirchgemeinden zur neuen Ev.-Luth. Kirchgemeinde Kamenz-Cunnersdorf vereinigt. Der Altar ist mit einem Christusbild versehen. Glocken und Orgel sind älter als das Kirchengebäude.

Das Geläut der Kirche besteht aus drei Glocken. Sie befanden sich früher in der Alten Kirche in Coswig bei Dresden. Die kleine Glocke stammt aus dem 15. Jahrhundert (Glockengießer unbekannt), die mittlere von 1666 (Andreas Herold aus Dresden) und die große von 1613 (Johann Hilger aus Freiberg). Infolge des Baus der neuen Peter-Pauls-Kirche in Coswig wurden die Glocken veräußert. Am 14. Oktober 1906 trafen sie in Cunnersdorf ein. Die große und die mittlere Glock mussten im 2. Weltkrieg zur Materialgewinnung abgegeben werden, konnten aber 1948 wieder zurückgeholt werden.

Die Orgel wurde wahrscheinlich 1829/1830 von Friedrich Nikolaus Jahn (1798-1873) für die Ehrlich’sche Gestiftskirche in Dresden erbaut. Später stand sie in der Jakobikirche in Döbeln und gelangte von dort mit dem Kirchenneubau nach Cunnersdorf. 1917 mussten die Prospektpfeifen zu Kriegszwecken abgegeben werden. Auch wenn mehrmals Umbauten vorgenommen wurden, handelt sich wohl um die älteste erhaltene Orgel aus der Orgelbauwerkstatt Jahn.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.